Hintergrundbild ausblenden

Biologie

Biologie befasst sich mit den vielfältigen Erscheinungsformen des Lebens auf der Erde. Ausgehend von ihrer eigenen Alltagserfahrung lernen die Schüler Tiere und Pflanzen ihrer Umwelt kennen. Hierbei, werden biologische Arbeitsweisen wie beobachten, beschreiben und einordnen angewandt, aber auch Pflege und Schutz von Tieren und Pflanzen, sowie die Beziehungen der Lebewesen untereinander sind Gegenstand des Unterrichts. Diese Inhalte werden vorwiegend in den Klassen  5-7 vermittelt.

 

In der Mittelstufe, Klasse 8-10 bildet die Funktion des menschlichen Körpers und eine daraus abgeleitete gesunde Lebensführung den Schwerpunkt im Biologieunterricht. Ebenso werden Fragen zu Veränderungen in der Pubertät, Sexualität sowie Schwangerschaft und Geburt besprochen. Sowohl die Frage nach der Entstehung des Lebens auf der Erde, als auch die Zukunft des Menschen werden in diesem Abschnitt behandelt. Gerade diese Themen bieten sich zur Projektarbeit in Klasse 10 an.

 

In der Oberstufe, Klasse 11-13 stehen fachwissenschaftliche Inhalte im Vordergrund. Zytologie und Stoffwechselvorgänge, Molekulargenetik, Neurobiologie und Immunologie bilden die Inhalte, die sowohl im 2-stündigen Biologiekurs, als auch im 4-stündigen Profilfach unterrichtet werden.

 

Biologische Themen werden an der IGMH für alle von Klasse 5-11 unterrichtet.

 

Inhalte der Unterstufe finden sich im Fach NW (Naturwissenschaft) in der Orientierungsstufe wieder, das in seinen Inhalten an das Fach NWA (Naturwissenschaftliches Arbeiten) der Realschule angelehnt ist. Zusätzlich sind die Themen/ Inhalte der Fächer Biologie und Naturphänomene des Gymnasiums in NW vertreten. NW ist an der IGMH versetzungsrelevantes Hauptfach.

 

In der Mittelstufe verzweigt sich der Unterricht in die drei Schularten: Werkrealschule (WRS), Realschule (RS) und Gymnasium (GYM).

 

In der Werkrealschule wird Biologie im Fächerverbund MNT (Materie, Natur und Technik) unterrichtet.

 

In der Realschule wird Biologie im Fächerverbund NWA unterrichtet. NWA ist Hauptfach und in Klasse 10 muss eine fachinterne Überprüfung (FINT) abgelegt werden. Realschüler können an der IGMH ab Klasse 8 das Wahlpflichtfach NW wählen. Ergänzend zum NWA Unterricht, haben sie dann noch einmal 3 Wochenstunden naturwissenschaftlichen Unterricht.

 

Im Gymnasium ist Biologie ein eigenständiges Unterrichtsfach. Zusätzlich können im Profilfach NWT (Naturwissenschaft und Technik) biologische Themen erweitert bzw. vertieft werden, wobei das praktische Arbeiten besonders betont wird.

 

Wie oben erwähnt, kann Biologie in der Kursstufe als Neigungsfach belegt werden.

 

Striegel

 



Ankündigungen:

Spendenlauf 2017

Immer mehr Spenden kommen an!

18.331,20 €

von

30.000,00 €

Super!

Termine im August:

31
  • Sommerferien

1
  • Sommerferien

2
  • Sommerferien

3
  • Sommerferien

4
  • Sommerferien

5
  • Sommerferien

6
  • Sommerferien

7
  • Sommerferien

8
  • Sommerferien

9
  • Sommerferien

10
  • Sommerferien

11
  • Sommerferien

12
  • Sommerferien

13
  • Sommerferien

14
  • Sommerferien

15
  • Sommerferien

16
  • Sommerferien

17
  • Sommerferien

18
  • Sommerferien

19
  • Sommerferien

20
  • Sommerferien

21
  • Sommerferien

22
  • Sommerferien

23
  • Sommerferien

24
  • Sommerferien

25
  • Sommerferien

26
  • Sommerferien

27
  • Sommerferien

28
  • Sommerferien

29
  • Sommerferien

30
  • Sommerferien

31
  • Sommerferien

1
  • Sommerferien

2
  • Sommerferien

3
  • Sommerferien

» alle Termine

 

Newsarchiv:

2017/2018

2016/2017

2015/2016

» ältere

IGMH Facebook-Seite   IGMH Youtube-Kanal

Besucher:

gesamt: 1023519

heute: 27

gestern: 305

online: 0

Stadt Mannheim - Fachbereich Bildung

Seitenende