Hintergrundbild ausblenden

Dora Hus

Kurz vor Beginn des DEU-Pokals im März 2016 portraitiert der Mannheimer Morgen die junge Eiskunstläuferin im Artikel "Von der Soap in die Realität". Und nach dem erfolgreichen Abschluss des Wettbewerbs folgte nur wenige Tage später der nächste Beitrag. Der Link zu "Gelungener Rittberger 'schockt' Hus" findet sich hier 

 

http://www.morgenweb.de/mannheim/lokalsport/gelungener-rittberger-schockt-hus-1.2686923

 

Auch die Rhein-Neckar-Zeitung berichtete über Dora Hus und sieht in ihr eines der ganz großen Talente im Eiskunstlauf.

 

http://www.igmh.de/presse/AusDoraHusEiskönigin.pdf

Mannheimer Morgen: TALENT DER REGION: Dora Hus vom MERC startet ab heute beim DEU-Pokal in Mannheim

Von der Soap in die Realität

MANNHEIM. Dora Hus ist in der Eiskunstlaufszene der Überflieger der Saison. Wo immer die Deutsche Nachwuchsmeisterin antrat, distanzierte die 13-Jährige vom Mannheimer ERC die nationale Konkurrenz um bis zu 20 Punkte. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie die Schallmauer von 100 Zählern durchbricht. 
 
Dabei wurde ihr die Liebe zum Eissport keineswegs in die Wiege gelegt, ihr Vater spielt Tennis, ihre Mutter war Leichtathletin. Doch die Mama war Fan der TV-Soap "Alles was zählt", in der lange das Eiskunstlaufen eine Rolle spielte. "Ich habe mit ihr die Serie angeschaut und wusste sofort - das will ich machen."

Die Anfänge in Frankfurt waren jedoch nicht vielversprechend. "Ich saß mehr auf dem Po, als dass ich stand!" Das änderte sich schnell, die Trainer erkannten ihr Potenzial und legten ihr nahe, sich einem Bundesstützpunkt anzuschließen. Die Wahl fiel auf Mannheim, das Probetraining bei Peter Sczypa war ein voller Erfolg. Um Nägel mit Köpfen zu machen, verlegte die Familie Hus ihren Lebensmittelpunkt in die Quadratestadt. "Das war kein großes Problem, mein Vater ist selbstständig, meine Mutter machte sich selbstständig." 

DORA HUS

  • Dora Hus wurde am 21. November 2002 in Frankfurt geboren. Sie zog 2009 wegen des Wechsels zum MERC nach Mannheim und besucht die IGMH - eine Eliteschule des Sports.
  • Hus gehört zum Bundeskader D/C, ihre Trainer sind Peter Sczypa (Chef) und Francesca Cotogni.
  • Die 13-Jährige ist Deutsche Nachwuchsmeisterin 2015/16.Sie gewann in dieser Saison den Merano-Cup und den Eisemannpokal. Hus will auch beim Deutschland-Cup in Mannheim siegen (10. bis 13. März, Eissportzentrum Herzogenried). Zeitplan unter www.merc-online.de
  • Ihre nationale Bestleistung sind 99,41 Punkte (international 98,20). sd

Große familiäre Unterstützung 

Der Lohn blieb nicht aus, für Dora ging es bergauf. Ein kleiner Rückschlag war nur Platz vier bei den "Deutschen" 2014/15. In dieser Saison gewann sie nicht nur den Merano-Cup, sondern auch die DM-Qualifikation Eisemann-Pokal. "Diesmal wollte ich es unbedingt schaffen", setzte sie sich dann bei den nationalen Titelkämpfen mit großem Abstand von fast 18 Punkten durch. "Ich bin ehrgeizig, wenn es drauf ankommt. Aber ich habe auch Selbstzweifel, wenn im Training etwas nicht klappt", fühlt sie sich vom Coach und den Eltern bestens betreut: "Sie machen mir immer Mut." 

Selbstzweifel hat sie jedoch keine, wenn es um Sprünge geht. Als einzige Deutsche ihrer Altersklasse beherrscht Hus schon vier Dreifache. Alle fünf zu können und auch den dreifachen Axel - der eigentlich ein Dreieinhalbfacher ist - zu stehen, ist ihr großes Ziel. Ihre Schwächen sind - noch - die Schrittverbindungen und Pirouetten. Da sie weiß, dass es auch auf die sogenannten Komponenten ankommt, arbeitet sie daran. "Dazu muss ich mich schon zwingen", gesteht sie. Ansonsten trainiert die Siebtklässlerin der Gesamtschule Herzogenried ausgesprochen gerne und profitiert durch Unterrichtsfreistellungen davon, dass die IGMH eine Eliteschule des Sports ist. 

Was ihre sportliche Zukunft betrifft, erlaubt sich Hus keine hochfliegenden Pläne, sondern denkt Schritt für Schritt. In den nächsten beiden Jahren will sie sich bei den Juniorinnen durchsetzen, sich für den Grand Prix oder sogar die Junioren-WM qualifizieren. Da kommt es ihr gerade recht, dass ihre etwas ältere Trainingskollegin Kristina Isaev in die Meisterklasse wechselt und sie nicht in direkte Konkurrenz mit der Freundin treten muss. 

Die Gegenwart heißt DEU-Pokal. Der nach den "Deutschen" wichtigste Wettbewerb für den Nachwuchs findet ab heute bis zum 13. März in Mannheim statt, Hus startet am Wochenende. "Ich will beweisen, dass ich die beste Deutsche bin!" Dass sie die beste Baden-Württembergerin ist, hat sie gerade mit ihrer Titelverteidigung gezeigt. sd

 

http://www.morgenweb.de/mannheim/lokalsport/von-der-soap-in-die-realitat-1.2679465



Ankündigungen:

Theaterstück "Verboten" am Donnerstag, 19.00 Uuhr.
Karten unter theater.karten@igmh.de vorbestellen

Termine im Mai:

30
  • Brückentag - kein Unterricht

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

12
  • Abi Mathe

3
  • Wiederbeginn Unterricht nach Abi

  • HSP Englisch

45
  • ABB Tag der offenen Tür in der Ausbildung

    Zeit: 11:00 - 15:00 Uhr

6
7
  • Beginn Zeitraum für Abschlussfahrten

  • Probenwoche und Aufbau Theater "Verboten"

    Zeit: ab 08:00 Uhr

8
  • Vocatium 9. Klasse RS

    Ort: SAP Arena

    Ausbildungsmesse mit Vorstellungsgesprächen

    » mehr

  • Probenwoche und Aufbau Theater "Verboten"

    Zeit: ab 08:00 Uhr

  • HSP Schulfremde, Politik + Wirtschaft

9
  • Vocatium 9. Klasse RS

    Ort: SAP Arena

    Ausbildungsmesse mit Vorstellungsgesprächen

    » mehr

  • Probenwoche und Aufbau Theater "Verboten"

    Zeit: ab 08:00 Uhr

10
  • Christi Himmelfahrt

11
  • Unterricht - kein Brückentag!

  • Probenwoche und Aufbau Theater "Verboten"

    Zeit: ab 08:00 Uhr

1213
14
  • Premiere Theater "Verboten"

    Zeit: 19:00 - 20:25 Uhr

    Ort: Hörsaal 1

    Nur noch wenige Restkarten. Bitte Vorbestellung unter Theater.Karten@igmh.de

  • Generalprobe für Theater "Verboten"

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

  • HSP: Projektprüfung

15
  • HSP: Projektprüfung

  • 9. Klasse RS BIZ

    Zeit: 13:00 - 16:00 Uhr

    Ort: BIZ M3a, Mannheim

    "Berufe in Uniform" , Informationsnachmittag

  • Theateraufführung "Verboten"

    Zeit: 14:40 - 16:10 Uhr

    Ort: Hörsaal 1

  • HSP Sonderfremdsprche

16
  • HSP: Projektprüfung

  • Berufsberatung Kl. 10 bis 13

  • Theateraufführung "Verboten"

    Zeit: 10:00 - 11:25 Uhr

    Ort: Hörsaal 1

17
  • HSP: Projektprüfung

  • Theateraufführung "Verboten"

    Zeit: 10:00 - 11:25 Uhr

    Ort: Hörsaal 1

  • Theateraufführung "Verboten"

    Zeit: 19:00 - 20:25 Uhr

    Ort: Hörsaal 1

    Kartenbestellung bitte unter theater.karten@igmh.de

  • Notenbekanntgabe RS10

18
  • HSP: Projektprüfung

  • Theateraufführung "Verboten"

    Zeit: 10:00 - 11:25 Uhr

    Ort: Hörsaal 1

  • RSP: Wahl freiwillige Prüfung D/M/E

1920
21
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

22
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

23
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

24
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

25
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

26
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

27
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

28
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

29
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

30
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

31
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

1
  • Pfingstferien

    Mo, 21.05.2018 Pfingstmontag

23

» alle Termine

 

Kommende öffentliche Termine:

Newsarchiv:

2018/2019

2017/2018

2016/2017

» ältere

IGMH Facebook-Seite   IGMH Youtube-Kanal

Besucher:

gesamt: 1132138

heute: 22

gestern: 239

online: 0

Stadt Mannheim - Fachbereich Bildung

Seitenende