Hintergrundbild ausblenden

Ethik

Sind Noten gerecht? Oder: Ist es gerecht, dass SchülerInnen Noten bekommen?


Vielleicht verblüfft dich diese Frage. In der Schule gibt es halt Noten. Die Noten freuen einen manchmal, manchmal können sie auch Anlass für ganz schön viel Ärger sein. Ärger, den man bekommt und Ärger, den man sich macht. Denn niemand ist mit sich zufrieden, wenn er eine schlechte Leistung erbringt. Aber warum gibt es überhaupt Schulnoten? Was bringen sie den SchülerInnen? Und warum halten es Lehrer, Eltern, SchülerInnen, Arbeitgeber und Politiker für richtig (oder auch für falsch), dass es Noten gibt?


So ungefähr könnte man die Frage nach der Gerechtigkeit von Noten angehen.

Fragen, die im Fach Ethik behandelt werden, sind häufig solche, die man schon immer mal stellen wollte, die einem aber zu „blöd“ vorkamen. Das können einfache Frage sein, die es aber oft „in sich“ haben. Warum gibt es Kriege? Haben Tiere Rechte? Wie führt man ein glückliches oder gelingendes Leben? Was ist Liebe?

Diese Fragen sind einfach und irgendwann hat sich wohl schon jede und jeder kurz damit beschäftigt. „Kurz“, weil die Antwort auf solche Fragen gar nicht einfach ist. Sie fordern das Nachdenken besonders heraus. Einerseits weil sie viele Wissensgebiete streifen, andererseits weil sie eine eigen Antwort verlangen. Ob Tiere Rechte haben, hängt zum Beispiel davon ab, welche Bewusstseinsstufe sie erreichen. Die Biologie kann uns das genau erklären.

 

Zum Glück führen unterschiedliche Wege, die in der langen Geschichte der Ethik – das Fach kannten schon die alten Griechen – aufgezeigt wurden. Aber welcher Weg für dich der richtige ist, das musst du für dich selbst beurteilen.


Die Kraft, die dir hilft solche Fragen zu verstehen und nach einer Antwort auf sie zu suchen, nannte Immanuel Kant vor über 200 Jahren Urteilsvermögen. In der Ethik geht es also auch darum, dieses Urteilsvermögen immer wieder zu trainieren. Das geschieht mit Hilfe von Rollenspielen, Partner- und Gruppenarbeit, Präsentationen und Gesprächen, bei denen es ganz besonders darauf ankommt, dass alle einander zuhören und sich immer wieder aufeinander beziehen.

 

Hier noch einige Themen, die im Ethikunterricht der Klassen 8 bis 13 behandelt werden:

  • Arm und Reich
  • Familie und Clique
  • Freizeitgestaltung
  • Judentum, Christentum und Islam
  • Für die eigene Meinung argumentieren
  • Frauen und Männer im Wandel der Zeit
  • Liebe und Freundschaft
  • Wer war Sokrates?
  • Freiheit
  • Der Utilitarismus
  • Chancen und Probleme der Globalisierung

 

Zum Schluss noch ein Zitat des oben erwähnten Immanuel Kant. Er ist für die Ethik nach wie vor sehr wichtig, obwohl sich sein Todestag am 12. Februar 2004 zum zweihundertsten Mal jährte. Kant war offensichtlich auch verblüfft, aber nicht von einer Frage, sondern von einer Beobachtung, die du sicher auch schon mal gemacht hast.

 

„Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmender Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der bestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir.“

 

Zöller



Termine im November:

29
  • Herbstferien

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

30
  • Herbstferien

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

31
  • Herbstferien

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

1
  • Herbstferien

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

2
  • Herbstferien

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

34
56
  • Elternabend Berufsorientierung

    Zeit: 18:00 - 19:30 Uhr

    Ort: Aula

    » mehr

7891011
12131415161718
19202122232425
262728293012

» alle Termine

 

Newsarchiv:

2018/2019

2017/2018

2016/2017

» ältere

IGMH Facebook-Seite   IGMH Youtube-Kanal

Besucher:

gesamt: 1187010

heute: 52

gestern: 361

online: 4

Stadt Mannheim - Fachbereich Bildung

Seitenende