Hintergrundbild ausblenden

Geschichte

An die Geschichte verweise ich euch. Forscht in ihrem belehrenden Zusammenhang nach ähnlichen Zeitpunkten und lernt den Zauberstab der Analogie gebrauchen.

Novalis

 

 

Die Fachschaft Geschichte der IGMH begrüßt dich, lieber Reisender, auf ihrer Webpräsenz.

 

Das Fach Geschichte wird im Gymnasial- wie im Realschulbereich als eigenständiges zweistündiges (in der Orientierungsstufe einstündiges) Fach unterrichtet, im Werkrealschulbereich integriert in den Fächerverbund WZG (Welt - Zeit - Gesellschaft).

 

In der gymnasialen Oberstufe besteht für die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zur Wahl: Entweder entscheiden Sie sich für den zweistündigen Kurs, der die Möglichkeit für eine Präsentationsprüfung im Abitur eröffnet, oder sie wählen - so sie ein besonderes Interesse an dem Fach besitzen - Geschichte als vierstündiges Neigungsfach, welches auch das Ablegen der schriftlichen Abiturprüfung ermöglicht.

 

"Der Geschichtsunterricht ermöglicht Schülerinnen und Schülern sich mit den politischen, wirtschaftlichen, rechtlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Verhältnissen, die das Leben der Menschen in der Vergangenheit bestimmt haben, zu beschäftigen.
So können die Heranwachsenden sich darüber klar werden, dass der Mensch und die ihn umgebende Welt nur aus der Geschichte heraus zu erklären und zu begreifen sind. Durch die historische Bildung wird die Kompetenz erworben, die geschichtliche Begründung der menschlichen Existenz zu erkennen."

 

(aus dem Bildungsplan Gymnasium 2004, S. 216)

 

 

Im Sinne des Bildungsplans ist das oberste Ziel des Geschichtsunterrichts in allen Schulstufen und Klassen die Vermittlung eines Geschichtsbewusstseins, das den heranwachsenden Menschen die Verortung des eigenen Selbst in einer immer komplexer werdenden Welt erleichtert und letztlich die Urteilsfähigkeit des Individuums schult. Schon der deutsche Philosoph Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 - 1831) begriff den Verlauf der Weltgeschichte als dialektischen Prozess, und nur in der dialektischen Auseinandersetzung mit ihrer Geschichte können Menschen sich selbst historisch begründen.

 

Dies gelingt nicht über das Auswendiglernen von historischen Fakten oder Jahreszahlen, sondern über die exemplarische Arbeit an bestimmten Epochen in den verschiedensten Ländern unserer Welt; Grundwissen wird nicht isoliert gelernt, sondern innerhalb historischer Zusammenhänge: Die Schlagworte eines modernen Geschichtsunterrichts lauten Multikausalität, Multiperspektivität, Kontroversität und Fremdverstehen - all dies auf der Basis der Anschaulichkeit, der Altersgemäßheit und der individuellen Voraussetzungen der Lernenden.

 

Jäckel

 

 

 

Karl III. Philipp von der Pfalz im Harnisch

J. Ph. van der Schlichten, um 1733, Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim

 

 



Ankündigungen:

Spendenlauf 2017

Immer mehr Spenden kommen an!

18.331,20 €

von

30.000,00 €

Super!

Termine im August:

31
  • Sommerferien

1
  • Sommerferien

2
  • Sommerferien

3
  • Sommerferien

4
  • Sommerferien

5
  • Sommerferien

6
  • Sommerferien

7
  • Sommerferien

8
  • Sommerferien

9
  • Sommerferien

10
  • Sommerferien

11
  • Sommerferien

12
  • Sommerferien

13
  • Sommerferien

14
  • Sommerferien

15
  • Sommerferien

16
  • Sommerferien

17
  • Sommerferien

18
  • Sommerferien

19
  • Sommerferien

20
  • Sommerferien

21
  • Sommerferien

22
  • Sommerferien

23
  • Sommerferien

24
  • Sommerferien

25
  • Sommerferien

26
  • Sommerferien

27
  • Sommerferien

28
  • Sommerferien

29
  • Sommerferien

30
  • Sommerferien

31
  • Sommerferien

1
  • Sommerferien

2
  • Sommerferien

3
  • Sommerferien

» alle Termine

 

Newsarchiv:

2017/2018

2016/2017

2015/2016

» ältere

IGMH Facebook-Seite   IGMH Youtube-Kanal

Besucher:

gesamt: 1025155

heute: 283

gestern: 325

online: 0

Stadt Mannheim - Fachbereich Bildung

Seitenende