Hintergrundbild ausblenden

Französisch in der Oberstufe

Auf der Sekundarstufe II werden Kommunikationsfähigkeit und Sprachhandeln weiterentwickelt. Interkulturelles Lernen erhält durch die Beschäftigung mit der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Realität Frankreichs und frankophoner Länder eine neue Dimension. Reflexion von Fremd- und Selbstwahrnehmung macht deutsch-französische Gemeinsamkeiten und Unterschiede bewusst und führt zu einem tieferen Verständnis der gesellschaftlichen Verhältnisse der anderen und eigenen Kultur. Die Begegnung mit Werken aus der französischsprachigen Literatur leistet einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung der interkulturellen Kompetenz und dient in besonderem Maße der Entfaltung der Persönlichkeit und der ästhetischen Erziehung.

Folgende Kompetenzen und Inhalte werden in der Sekundarstufe II vermittelt:

 

1 . KOMMUNIKATIVE FERTIGKEITEN

- Hör- und Hör-/Sehverstehen


- Sprechen, an Gesprächen teilnehmen und zusammenhängend sprechen
 

- Leseverstehen
 

- Schreiben
 

- In zweisprachigen Situationen kann mündlich vermittelt werden (Sprachmittlung)


2. BEHERRSCHUNG DER SPRACHLICHEN MITTEL

Phonologische Kompetenz
 

Die Schülerinnen und Schüler verwenden die phonetischen und intonatorischen Elemente des français standard in der Kommunikation weitgehend sicher.
 

Lexikalische Kompetenz
 

Die Schülerinnen und Schüler verfügen über einen frequenten Wortschatz aus dem Alltag, sodass sie sich an der Kommunikation aktiv beteiligen können.

Grammatische Kompetenz

Die Schülerinnen und Schüler verfügen in der Sprachanwendung über die frequenten Grundstrukturen weitgehend sicher.
 

3 . UMGANG MIT TEXTEN

Die Schülerinnen und Schüler können aus verschiedenen Quellen (auch modernen Medien)

Informationen und Argumente entnehmen, sie strukturiert und inhaltlich korrekt
zusammenfassen und kritisch werten.
 

4 . KULTURELLE KOMPETENZ

Soziokulturelles Wissen

Die Schülerinnen und Schüler verfügen über Kenntnisse über die Gesellschaft und Kultur Frankreichs und eines weiteren frankophonen Landes.
 

Interkulturelle Kompetenz
 

Die Schülerinnen und Schüler können Alltagssituationen in Frankreich angemessen bewältigen und über sich selbst und ihr soziokulturelles Umfeld Auskunft geben.


5. METHODENKOMPETENZ

Lern- und Arbeitstechniken/Sprachlernkompetenz
 

Die Schülerinnen und Schüler nutzen die in den Fremdsprachen und der Muttersprache erworbenen Lern- und Kommunikationserfahrungen.

Medienkompetenz und Präsentation

Die Schülerinnen und Schüler haben Kenntnisse im Umgang mit herkömmlichen und modernen Medien und können Arbeitsergebnisse mit geeigneten Medien angemessen präsentieren.

 

 

Gaa


 



Ankündigungen:

Spendenlauf 2017

Immer mehr Spenden kommen an!

18.331,20 €

von

30.000,00 €

Super!

Termine im August:

31
  • Sommerferien

1
  • Sommerferien

2
  • Sommerferien

3
  • Sommerferien

4
  • Sommerferien

5
  • Sommerferien

6
  • Sommerferien

7
  • Sommerferien

8
  • Sommerferien

9
  • Sommerferien

10
  • Sommerferien

11
  • Sommerferien

12
  • Sommerferien

13
  • Sommerferien

14
  • Sommerferien

15
  • Sommerferien

16
  • Sommerferien

17
  • Sommerferien

18
  • Sommerferien

19
  • Sommerferien

20
  • Sommerferien

21
  • Sommerferien

22
  • Sommerferien

23
  • Sommerferien

24
  • Sommerferien

25
  • Sommerferien

26
  • Sommerferien

27
  • Sommerferien

28
  • Sommerferien

29
  • Sommerferien

30
  • Sommerferien

31
  • Sommerferien

1
  • Sommerferien

2
  • Sommerferien

3
  • Sommerferien

» alle Termine

 

Newsarchiv:

2017/2018

2016/2017

2015/2016

» ältere

IGMH Facebook-Seite   IGMH Youtube-Kanal

Besucher:

gesamt: 1025155

heute: 283

gestern: 325

online: 0

Stadt Mannheim - Fachbereich Bildung

Seitenende