Hintergrundbild ausblenden

REBOUND-Mentoring

REBOUND ist ein Präventions- und Empowermentprogramm, welches an der IGMH mit allen SchülerInnen in allen Klassen 9 durchgeführt wird. Unter Anleitung ausgewählter und trainierter Lehrer beschäftigen sich die Jugendlichen in 16 Doppelstunden, also einem Schulhalbjahr, intensiv mit ihren Potentialen, ihren Stärken und den Themen, die sie persönlich motivieren. Das Programm REBOUND wurde vom Institut für Medizinische Psychologie der Universität Heidelberg entwickelt und ist für junge Leute zwischen 14 und 20 Jahren konzipiert.


Die meisten Präventionsprojekte enden dort, wo viele Jugendliche in eine „heiße“ Phase ihrer Entwicklung kommen. Genau in dieser Zeit machen die meisten von ihnen Erfahrungen mit Alkohol, viele haben bereits ihre erste Zigarette geraucht und nicht wenige experimentieren mit Cannabis und anderen Mitteln, die das Erleben verändern. Geht es dabei um Sucht? Überwiegend nicht, aber bei Risikoverhalten gibt es immer Gefahren und Sackgassen für die eigene Entwicklung.


REBOUND soll motivieren, informieren, Jugendliche untereinander ins Gespräch bringen, falsche Tabus auflösen und die Risikowahrnehmung schärfen. Im Mittelpunkt steht die Fähigkeit, gesunde und sinnvolle Entscheidungen selbstständig zu treffen. Statt nur vor den Gefahren verschiedener psychoaktiver Substanzen zu warnen, bieten wir eine aktive Rausch- und Risikopädagogik an, in der auch Jugendliche selbst einen Teil des Programms und des Unterrichts gestalten. Dabei werden im Unterricht Filme eingesetzt und unterrichtsbegleitend gibt es eine Onlineplattform, in der sich Schüler informieren und austauschen können. Der REBOUND-Kurs ist gleichzeitig für Lehrer und Schulen eine Weiterbildung in ressourcenorientierter Pädagogik, ein Thema, das für den gesamten Schulbetrieb Bedeutung hat. Es geht deshalb immer auch um Schulentwicklung und persönliches Lernen beim Lehren.

 


REBOUND-MENTORING

Mentoring kann als  wichtiger Teil von REBOUND eingesetzt werden. Ausgewählte Jugendliche aus REBOUND-Klassen werden mit Mentoren aus Wirtschaft, Sport, Musik und Politik in Kontakt gebracht. Mentor und Mentee stehen ein Jahr lang in Beziehung zueinander und können miteinander lernen. Dabei muss das Thema Alkohol und andere Drogen nicht unbedingt behandelt werden, wenn das nicht im Interessenfeld der Mentoring-Paarung liegt. In den Begegnungen geht es um den Kern von Mentoring: Persönlichkeitsbildung und Zukunftsgestaltung. Das Element REBOUND-MENTORING ist abhängig von immer wieder neu zu vereinbarenden Kooperationen zwischen Schule und Firmen.

 

Unser erstes Mentoring-Projekt "SEB macht Schule" fand am 04.03.2010 mit dem deutschen Zweig der schwedischen Bank (SEB) an der IGMH statt. An diesem Tag wurden 37 Führungskräfte der SEB mit 37 Schülern der Klassen 9-12 der IGMH zusammengeführt. Der Workshop bot eine Gelegenheit zum Austausch zwischen Schülern und Bank-Managern. Die Schüler haben einen Einblick in das Leben der Bank-Manager erhalten und umgekehrt erhielten diese einen tiefen Einblick in die Lebenswelt unserer Schüler.

 

Dr. Weber, April 2014



Ankündigungen:

Spendenlauf 2017

Immer mehr Spenden kommen an!

18.331,20 €

von

30.000,00 €

Super!

Termine im August:

31
  • Sommerferien

1
  • Sommerferien

2
  • Sommerferien

3
  • Sommerferien

4
  • Sommerferien

5
  • Sommerferien

6
  • Sommerferien

7
  • Sommerferien

8
  • Sommerferien

9
  • Sommerferien

10
  • Sommerferien

11
  • Sommerferien

12
  • Sommerferien

13
  • Sommerferien

14
  • Sommerferien

15
  • Sommerferien

16
  • Sommerferien

17
  • Sommerferien

18
  • Sommerferien

19
  • Sommerferien

20
  • Sommerferien

21
  • Sommerferien

22
  • Sommerferien

23
  • Sommerferien

24
  • Sommerferien

25
  • Sommerferien

26
  • Sommerferien

27
  • Sommerferien

28
  • Sommerferien

29
  • Sommerferien

30
  • Sommerferien

31
  • Sommerferien

1
  • Sommerferien

2
  • Sommerferien

3
  • Sommerferien

» alle Termine

 

Newsarchiv:

2017/2018

2016/2017

2015/2016

» ältere

IGMH Facebook-Seite   IGMH Youtube-Kanal

Besucher:

gesamt: 1025155

heute: 283

gestern: 325

online: 0

Stadt Mannheim - Fachbereich Bildung

Seitenende