Hintergrundbild ausblenden

Schüler spielen Märchen für Kita-Kinder

 

Märchenzeit in der Integrierten Gesamtschule Mannheim Herzogenried (IGMH): die neu gegründete Theater AG lud zum Klassiker "Schneewittchen und die sieben Zwerge" ein. Obwohl die meisten Zuschauer die Geschichte der Gebrüder Grimm schon kannten, gingen besonders die kleinen Zuschauer aus den Kindertagesstätten begeistert mit.


Durch viele besondere Kleinigkeiten gelang es den Laienschauspielern, das Theaterstück lustig, unterhaltsam und einzigartig zu gestalten. Besonders fielen die Zwerge durch ihre putzige Art und den typischen Zwergengesang "Hey ho" auf. Die Theatervorführung von Schülern der IGMH für Kinder aus den Kindertagesstätten und Erwachsene war eines von vielen sozialen Jes-Projekten (Jugend engagiert sich) mit Schülern der IGMH. Weitere Projekte waren die Bemalung einer Fläche im Einkaufszentrum, Pflege der Grünanlagen der IGMH und die Gründung einer Puppenbühne. Das jes-Projekt unter dem Motto "Schüler der IGMH engagieren sich im darstellenden Spiel im Stadtteil Herzogenried", bei dem das kreative Können der Kinder und Jugendlichen verwirklicht werden konnte, ist vor allem dem Quartiermanagement Herzogenried, Michael Lapp, der Schulleitung der IGMH sowie den Lehrerinnen, Carolin Keller und Stefanie Dörr und Bürgermentor Manfred Fischer zu verdanken.

27 Schüler der Klassen 5 bis 12 der IGMH engagierten sich dabei ehrenamtlich, das heißt außerhalb der regulären Schulzeiten rund 40 Stunden im Rahmen des von der Stadt Mannheim geförderten Jes-Projekts mit kostenlosen Aufführungen des Märchen-Theaterstücks für Kinder in den Kindertagesstätten im Herzogenried. Vorbereitend wurden in der Projektwoche der IGMH von der Klasse fantasievolle Bühnenbilder gestaltet.

 

"Das Projekt ist ein wichtiger Beitrag, um Menschen, die sonst keine Gelegenheit zum Besuch kultureller Veranstaltungen haben, kulturelle Teilhabe zu ermöglichen", sagte Bürgermentor Fischer. "Das Stück passte sehr gut, wir haben die Sprache der heutigen Ausdrucksweise angepasst und die Rollen den Charakteren der Kinder entsprechend verteilt. Alle wollten sie sehr gerne spielen, und dafür haben sie auch wirklich hart geprobt", erzählten die AG-Leiterinnen, Carolin Keller und Stefanie Dörr.

Die Mühe hat sich gelohnt, denn die Zwerge, Schneewittchen, die Königin, der Prinz und sein Begleiter stellten ihre Rolle einwandfrei dar, obwohl sie fast alle zum ersten Mal auf der Bühne standen und sehr nervös waren, besonders bei der Aufführung vor ihren Schulkameraden: "Ich war sehr aufgeregt, weil ich viel Text hatte. Aber auf der Bühne war das weg und ganz toll", freute sich Vivianne (12), die Schneewittchen spielte. Am Ende erhielten alle Jes-Teilnehmer ein Zertifikat, das sie bei späteren Berufsbewerbungen einsetzen können, da viele Arbeitgeber darauf achten, dass ihre Auszubildenden auch über soziale Kompetenz verfügen. ost

 

Mannheimer Morgen, Mittwoch, 13.08.2014

 



Termine im November:

30
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

31
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

1
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

2
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

3
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

45
6
  • Elternabend Berufsorientierung Klasse 9 + 10 (Realschule)

    Zeit: ab 18:00 Uhr

    Ort: Aula

    » mehr

789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123

» alle Termine

 

Newsarchiv:

2017/2018

2016/2017

2015/2016

» ältere

IGMH Facebook-Seite   IGMH Youtube-Kanal

Besucher:

gesamt: 1060837

heute: 24

gestern: 326

online: 0

Stadt Mannheim - Fachbereich Bildung

Seitenende